Neues von SCHACHZUG

Katzenbaby sucht Zuhause!

am 03.01.2014

Damit möglichst viele NICI Sweet Baby Cats vermittelt werden können, hat SCHACHZUG ein Händler-Video des süßen Katzenbabys produziert. Außerdem wurde die Sweet Baby Cat in einem Fernsehspot beworben. So wird sie mit Sicherheit ein gutes Zuhause finden. Das braucht das jüngste Familienmitglied der Produktlinie NICI Electronics auch, denn sie will nicht nur gekuschelt, sondern auch gefüttert und gepflegt werden. Diese Funktionen machen Sweet Baby Cat erklärenswert: Wie sie gefüttert wird, wie kleine Katzenbesitzer die rote Schnupfennase wieder wegbekommen und was bei einem akuten Anfall von Schüttelfrost zu tun ist, zeigt unser zweiminütiges Video.

Im Video-Dreh wurde noch ein Produktdummy verwandt, der unserer Darstellerin ihr ganzes Können als Puppen- bzw. Katzenmutti abverlangte. Doch wie sagen müde Mütter so schön: Wenn man dann in die großen, glücklichen Augen sieht, ist alle Anstrengung vergessen!

Katzenbaby sucht Zuhause!

am 03.01.2014

Damit möglichst viele NICI Sweet Baby Cats vermittelt werden können, hat SCHACHZUG ein Händler-Video des süßen Katzenbabys produziert. Außerdem wurde die Sweet Baby Cat in einem Fernsehspot beworben. So wird sie mit Sicherheit ein gutes Zuhause finden. Das braucht das jüngste Familienmitglied der Produktlinie NICI Electronics auch, denn sie will nicht nur gekuschelt, sondern auch gefüttert und gepflegt werden. Diese Funktionen machen Sweet Baby Cat erklärenswert: Wie sie gefüttert wird, wie kleine Katzenbesitzer die rote Schnupfennase wieder wegbekommen und was bei einem akuten Anfall von Schüttelfrost zu tun ist, zeigt unser zweiminütiges Video.

Im Video-Dreh wurde noch ein Produktdummy verwandt, der unserer Darstellerin ihr ganzes Können als Puppen- bzw. Katzenmutti abverlangte. Doch wie sagen müde Mütter so schön: Wenn man dann in die großen, glücklichen Augen sieht, ist alle Anstrengung vergessen!

Content-Marketing par excellence

am 02.12.2013

Content-Marketing war eines der prägenden Online-Marketing-Schlagworte der zweiten Jahreshälfte 2013. Besonders die Sozialen Medien eignen sich für eine Unternehmenssprache, die nicht nur Werbung an die User heranträgt, sondern in Interaktion mit ihnen tritt. Nützliche Inhalte untermauern die Kompetenz, unterhaltende Inhalte steigern die Sympathie. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft und verhelfen zu einem engeren Kontakt zur Zielgruppe.

Ein gutes Beispiel ist der interaktive Adventskalender, den SCHACHZUG aktuell für MOTUL ins Rennen schickt. Jeden Tag können hier kleine Preise gewonnen werden. Außerdem gibt es jeden Tag einen Buchstaben, der am 24. Dezember ein Lösungswort preisgibt. Wer dieses einsendet, hat die Chance auf einen begehrten Hauptgewinn.

Gestalten auch Sie die Weihnachtszeit interaktiv und erfolgreich. Wir bieten Ihnen eine Full-Service Betreuung (Konzept, Grafik, Redaktion) und beraten Sie auf Wunsch in Hinblick auf ein erfolgreiches Facebook-Marketing.

Fujitsus größtes europäisches IT-Event

am 15.11.2013

Bereits im fünften Jahr durfte SCHACHZUG das Fujitsu Forum unterstützen. Mit mehr als 11.000 Besuchern ist das Fujitsu Forum 2013 Fujitsus größtes europäisches IT-Event. Teilnehmer waren professionelle Anwender, IT-Entscheider, Channel-Partner und Technologie-Partner aus aller Welt.

SCHACHZUG lieferte hierzu zwei wichtige Event-Bausteine:

1. Interaktiver Messeplaner

Auf den Touchscreens konnten sich die Besucher über die verschiedenen Bereiche des 3.500 Quadratmeter großen Areals informieren. Alle Keynotes und Ausstellungen konnten hier eingesehen und geplant werden.

2. Live-Streaming

Wie schon die Jahre zuvor lud Fujitsu alle Daheimgebliebenen zum Live-Streaming.

Hybrid-Apps gehört die Zukunft

am 08.10.2013

SCHACHZUG kreiert und programmiert innovative App für WMF

Die Vorteile einer hybriden mobilen Architektur liegen klar auf der Hand. Dadurch, dass eine auf HTML5 basierende Web-App mit einem nativen Container verbunden wird, entsteht eine neue Art der mobilen Anwendung. Diese lässt sich sowohl als Web-App einsetzen, nutzt aber auch die Hardwarefunktionen und den Auflösungsbereich eines Mobilgerätes auf optimale Art und Weise aus.

Konkret entwickelte SCHACHZUG für die WMF Group eine App, die zunächst auf der IFA vorgestellt und eingesetzt wurde. 20 iPads standen den Einkäufern zur Verfügung, um sich über die auf dem Messestand präsentierten Geräte genauer zu informieren. Entweder konnten im Bereich „My WMF“ Produkte im Design-Vergleich zusammengestellt und ein Gesamtpreis berechnet werden. Oder aber der Nutzer interessierte sich konkret für ein Produkt aus den Kategorien „Frühstück“ oder „Küchengeräte“. Durch eine übersichtliche Auswahl navigiert die App von einer Übersicht über alle Produktbereiche bis hin zu feinsten Produktdetails, -fotos und -videos.

In weniger als drei Wochen schafften wir durch eine enge Zusammenarbeit mit WMF einen Markenauftritt, der zu Recht als IFA-Highlight hervorgehoben werden konnte. Wir freuen uns die App nun weiterentwickeln zu dürfen, um diese Händlern und auch Endverbrauchern künftig zur Verfügung stellen zu können.

Ein virtuelles Treffen mit …

am 15.09.2013

… Angela Merkel, Pep Guardiola oder Karl Lagerfeld!

Auf dem IFA Stand von n-tv konnten die Besucher dieses Jahr auf Angela Merkel, Peer Steinbrück, Pep Guardiola sowie Karl Lagerfeld treffen oder sich als Nachrichtensprecher versuchen.

Nun gut, die Zeitgenossen gaben sich etwas wortkarg. Das lag aber zweifelsohne daran, dass es sich nicht um ein reales Treffen, sondern um eine Fotoretusche-Aktion handelte. Wie jedes Jahr stellte n-tv dem Zeitgeist entsprechende Motive bereit. Die Besucher ließen sich auf dem Messestand fotografieren und wurden dann direkt vor Ort in ein Motiv ihrer Wahl retuschiert. Einen Ausdruck des Werks erhielten die Gäste sofort zum Mitnehmen. Des Weiteren können die Teilnehmer dieses Jahr ihr Foto in einer Facebook-App online finden. Dort besteht die Möglichkeit, das Foto herunterzuladen, zu liken, zu teilen oder per E-Mail zu verschicken.

Insgesamt wurden rund 800 Fotos geshootet, wovon über 520 die Freigabe zur Veröffentlichung in der Facebook-App unterschrieben haben.

Hier können Sie sich die Bilder ansehen:

https://www.facebook.com/nachrichtensender/app_508044459290537

Identitätsklau auf der IFA

am 15.09.2013

SCHACHZUG provoziert Outings und lädt zum „Hau den Virus“

Unter dem Motto „Schütze deine digitale Identität“ lud Kaspersky Lab auf der IFA zum Interview. Experten gaben wichtige Hinweise und Tipps zur Sicherheit von Kindern im Internet, zu den Gefahren von Malware und warnten vor möglichem Missbrauch persönlicher Daten in sozialen Netzwerken uvm.

Neben den informativen Experten-Talks zeichnete SCHACHZUG aber auch Interviews mit Besuchern auf. Zunächst handelte es sich um scheinbar harmlose Fragen, wie z.B. „Waren Sie dieses Jahr schon im Urlaub?“. Doch im Nachhinein wurde die Frage ausgetauscht und lautete dann: „Waren Sie schon im neuen FKK-Sauna-Club um die Ecke?“ Die anschließende Frage, „Mit wem waren Sie dort denn?“ ergänzte das „Bekenntnis“. So stolperten die Besucher von einer Fragenfalle in die nächste. Als sie einige Zeit später auf den Stand zurückkamen, um ihr Interview anzusehen, ließ die Reaktion nicht lange auf sich warten: von belustigt über perplex bis hin zu völlig fassungslos lauschten die Interviewten ihren eigenen Outings.

Erst dann wurde vielen bewusst, wie leicht Daten missbraucht werden können und welche Gefahr das weltweite Sammeln und Abspeichern von Daten birgt: Ein Identitätsklau kann den Nutzer in finanzielle und moralische Schwierigkeiten bringen. Wenn immer mehr Daten von immer mehr Usern gesammelt und gespeichert werden, ist auch die Gefahr einer Falschzuordnung und somit unter Umständen einer Falschbeschuldigung gegeben. Wie schnell das geht, und wie wichtig es ist, sein digitales Ich zu schützen, wurde den Teilnehmern deutlich vor Augen geführt.

Schauen Sie doch mal rein – die freigegebenen Fake-Interviews finden Sie hier:

http://www.kaspersky-ifa.de

SCHACHZUG bescherte Kaspersky darüber hinaus mit einer weiteren Aktion einen regen Besucherzulauf: „Schlag den Virus“ hieß es auf einer weiteren Standfläche, die den Teilnehmern ihre ganze Schlagkraft abverlangte. Es galt, dem Virus, also dem Punchball eines Boxerautomaten, ordentlich eine mitzugeben und dafür eine Kaspersky-Sicherheits-Software zu erhalten. Je nach Schlagkraft steigerte sich der Gewinn vom Basissicherheitsprodukt Kaspersky Anti-Virus bis hin zu einer Vollversion-Jahreslizenz für drei Geräte der Kaspersky Internet Security.

Neben dem Fun-Faktor auf der IFA hoffen wir mit dieser Aktion, vielen Usern vor Augen geführt zu haben, dass sie sich aktiv gegen Viren und andere Bedrohungen schützen müssen!

mailingtage[party] 2013 – Das Event verlängert ins Social Web!

am 03.07.2013

Auf der mailingtage[party] durfte unser Social Promotion Tool natürlich nicht fehlen. Es eignet sich perfekt, um Events wie diese Messeparty aktiv in die Sozialen Medien zu verlängern. Zunächst entschieden die Teilnehmer in bester Partylaune, welchen Hintergrund sie für ihr Foto verwenden möchten. Zur Wahl standen ein Hintergrund im mailingtage-Look, ein Aufzug in Anlehnung an ein momentan absolut getyptes Musikvideo (welches das wohl sein mag?) und das Motiv eines aktuellen Kinoschlagers. Zusätzlich konnten die Teilnehmer mit der digitalen Hand aus dem Messe-Key-Visual posieren.

Die kreativen Schnappschüsse wurden anschließend als Album auf der Facebook-Seite der mailingtage veröffentlicht.

SCHACHZUG spendet

am 26.06.2013

Gerade in der Grundschule ist eine kindgerechte Betreuung nach Schulschluss wichtig. Schließlich endet der Unterricht für viele der kleinen ABC-Schüler bereits zwischen 11:15 – 13:00 Uhr. Gut für die Kinder – ein Organisationsakt für berufstätige Mütter und Väter. Eine große Entlastung ist es daher, wenn es eine gut organisierte Nachmittagsbetreuung für die Kleinen gibt. Das gute Gefühl zu wissen, dass die Kinder nach der Schule gut aufgehoben sind und dort auch ihren Spaß haben, wirkt sich auch am Arbeitsplatz positiv aus.

SCHACHZUG spendete der Mittagsbetreuung Erlangen einen Geldbetrag, mit dem ein Tischbillard, -Kicker und einiges mehr an Spiel- und Bastelmaterial angeschafft werden konnte. Die Kinder der Mittagsbetreuung schickten uns als Dankeschön daraufhin diese Karte:

Alles Banane?! – SCHACHZUG kreiert Packaging für neues Noris-Würfelspiel.

am 25.04.2013

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg wurde „Lila Banane“ bereits im Januar 2013 vorgestellt und probe gespielt. Bei dem Würfelspiel müssen verschiedene Kombinationen aus Farbe und Frucht erwürfelt werden.

Beim Design haben wir uns an modernen Farben orientiert und vom Retro-Stil inspirieren lassen. Heraus kam ein aufmerksamkeitsstarkes Packaging, das zum näheren Betrachten einlädt.

So kommen jeden Tag Ihre Facebook-Freunde zu Besuch

am 30.01.2013

Türchen für Türchen mehr Vorfreude auf Weihnachten – und schließlich die Chance auf eine Swatch Touch. Das ließen sich die Swatch Facebook-Fans nicht zweimal sagen und besuchten den Adventskalender fleißig.

Das Prinzip dahinter: Jeden Tag führte eine neue Gewinnspielfrage die User entweder auf die Swatch Website oder direkt in den Online Shop. Dort galt es dann die Lösung zur gestellten Aufgabe zu entdecken. Das konnte eine Frage zur aktuellen Christmas-Kollektion oder zur Geschichte von Swatch sein. Aus dem Lösungswort mussten sich die User einen bestimmten Buchstaben merken, um zum Schluss den Lösungssatz im Teilnahmeformular zu bilden. Natürlich war die ein oder andere Frage auch ohne Recherche machbar und manche Buchstaben gab es als Belohung für die Fleißarbeit geschenkt.

Der Lösungssatz wünschte der Swatch Community frohe Weihnachten und war Teilnahmebedingung für das Gewinnspiel. So einfach und kreativ kann der Advent sein – und er beschert Ihnen gleich eine ganze Heerschar von möglichen Weihnachtsmännern bzw. -frauen. Denn natürlich inspiriert diese unaufdringliche Produktpräsentation zu dem ein oder anderen Weihnachtseinkauf.

1 2 3 4 5 6 7