Neues von SCHACHZUG

Schlagzeilen für Frühaufsteher!

am 09.02.2012

Wer sich in der immer komplexeren Welt der Medien behaupten will, muss wahrlich früher aufstehen! Für Kinder gibt es dafür bald einen tierisch knuddeligen Wecker: Good Morning Buddy von NICI bringt die Kleinen mit dem Song „Who let the dogs out?“ und witzigem Ohrengewackel auf Touren.

Doch was nützt ein noch so süßes neues Produkt, wenn es in der Masse der vielumworbenen Spielwarenneuheiten untergeht? Damit genau das nicht passiert, hat sich SCHACHZUG schon im Vorfeld der Press Preview der Spielwarenmesse in Nürnberg am 31. Januar diesen Jahres mächtig viele Gedanken gemacht!

Eine gute Idee musste her und war auch schnell gefunden: Es sollte ein Event werden, der zur Marke NICI passt und das neue Produkt bestmöglich zur Geltung bringt. Deshalb wurde ein kleines Kinderzimmer kuschelig eingerichtet und ein kurzes Theaterstück erdacht. Der bekannte Comedian und KIKA-Moderator Bürger Lars Dietrich spielte seine Rolle als erfindungsreicher Papa mit viel Engagement und brachte den Zuschauern so den neuen NICI Wecker humorvoll näher.

Eingeladen wurde zur Aufführung mit einem Team aus Promotern im Dalmatiner-Morphsuit: Diese verteilten hochwertige Kunststoffkarten mit den wichtigsten Eckdaten und zogen die Aufmerksamkeit nicht nur durch ihr Outfit, sondern auch durch ihre tierischen Begleiter auf sich! Die Dalmatiner aus Hobbyzucht kamen ganz professionell mit ihren Managern (Frauchen) und ließen sich von dem Gewusel auf der Messe nicht die Freude über ihre Leckerlis nehmen.

Alle eventbezogenen Details wie die Organisation des Messestandes, der Ton- und Lichttechnik, des Promi-Schauspielers und Kindermodels etc. lagen in der Hand von SCHACHZUG. Außerdem entwarf SCHACHZUG das Design für die Einladungskarten und die Pressemappen und ließ diese produzieren. Vor Ort koordinierte und betreute Schachzug den Ablauf des Events und konnte direktes Feedback sammeln.

Und das ließ schon am Tag des Events hoffen – alle namhaften Fernsehsender und Printjournalisten fanden sich am Stand ein und interessierten sich für die Inszenierung sowie das Produkt! Zahlreiche Interviews konnten geführt werden, hunderte Fotos und Videoaufnahmen wurden gemacht.

Schwarz auf weiß wurde der Erfolg dann am nächsten Tag sichtbar: Good Morning Buddy schaffte es auf die Titelseite der BILD! Die Head zum Artikel lautete: „Das beste Spielzeug!“ Weiter ging es auf Seite vier mit Good Morning Buddy als größte Produktabbildung.

Neben der Publikation auf zahlreichen nationalen und internationalen Onlineportalen (z.B. web.de oder bndestem.nl) schaffte es die NICI Inszenierung bis ins Fernsehen:

Auf Sat1 waren Ausschnitte der Vorführung zu sehen, das Frankenfernsehen lobte das Event gar mit den Worten: „Trotzdem kommen sie (die anderen Promis) nicht gegen diesen Stand an – hier werden nämlich sämtliche Pressewünsche wahr: Kind, Hund und Promi Bürger Lars Dietrich präsentieren Buddy, den plüschigen Wecker! …“

Alle waren sich schließlich einig, dass der knuffige Begleiter das Aufsehen wert ist und das Aufstehen bald zum Kinderspiel macht!

Zusammengefasst hat SCHACHZUG die hochgesteckten Ziele einer optimalen Medienpräsenz erreicht und freut sich zusammen mit seinem neuen Kunden NICI über die erfolgreiche Zusammenarbeit. Diese setzt sich auch im Nachgang fort. SCHACHZUG ließ ein Video des Events schneiden, das nun intern vom Messe-Erfolg berichtet. Von weiteren Projekten werden wir wieder gerne hier im Blog berichten!

Schlagzeilen für Frühaufsteher!

am 09.02.2012

Wer sich in der immer komplexeren Welt der Medien behaupten will, muss wahrlich früher aufstehen! Für Kinder gibt es dafür bald einen tierisch knuddeligen Wecker: Good Morning Buddy von NICI bringt die Kleinen mit dem Song „Who let the dogs out?“ und witzigem Ohrengewackel auf Touren.

Doch was nützt ein noch so süßes neues Produkt, wenn es in der Masse der vielumworbenen Spielwarenneuheiten untergeht? Damit genau das nicht passiert, hat sich SCHACHZUG schon im Vorfeld der Press Preview der Spielwarenmesse in Nürnberg am 31. Januar diesen Jahres mächtig viele Gedanken gemacht!

Eine gute Idee musste her und war auch schnell gefunden: Es sollte ein Event werden, der zur Marke NICI passt und das neue Produkt bestmöglich zur Geltung bringt. Deshalb wurde ein kleines Kinderzimmer kuschelig eingerichtet und ein kurzes Theaterstück erdacht. Der bekannte Comedian und KIKA-Moderator Bürger Lars Dietrich spielte seine Rolle als erfindungsreicher Papa mit viel Engagement und brachte den Zuschauern so den neuen NICI Wecker humorvoll näher.

Eingeladen wurde zur Aufführung mit einem Team aus Promotern im Dalmatiner-Morphsuit: Diese verteilten hochwertige Kunststoffkarten mit den wichtigsten Eckdaten und zogen die Aufmerksamkeit nicht nur durch ihr Outfit, sondern auch durch ihre tierischen Begleiter auf sich! Die Dalmatiner aus Hobbyzucht kamen ganz professionell mit ihren Managern (Frauchen) und ließen sich von dem Gewusel auf der Messe nicht die Freude über ihre Leckerlis nehmen.

Alle eventbezogenen Details wie die Organisation des Messestandes, der Ton- und Lichttechnik, des Promi-Schauspielers und Kindermodels etc. lagen in der Hand von SCHACHZUG. Außerdem entwarf SCHACHZUG das Design für die Einladungskarten und die Pressemappen und ließ diese produzieren. Vor Ort koordinierte und betreute Schachzug den Ablauf des Events und konnte direktes Feedback sammeln.

Und das ließ schon am Tag des Events hoffen – alle namhaften Fernsehsender und Printjournalisten fanden sich am Stand ein und interessierten sich für die Inszenierung sowie das Produkt! Zahlreiche Interviews konnten geführt werden, hunderte Fotos und Videoaufnahmen wurden gemacht.

Schwarz auf weiß wurde der Erfolg dann am nächsten Tag sichtbar: Good Morning Buddy schaffte es auf die Titelseite der BILD! Die Head zum Artikel lautete: „Das beste Spielzeug!“ Weiter ging es auf Seite vier mit Good Morning Buddy als größte Produktabbildung.

Neben der Publikation auf zahlreichen nationalen und internationalen Onlineportalen (z.B. web.de oder bndestem.nl) schaffte es die NICI Inszenierung bis ins Fernsehen:

Auf Sat1 waren Ausschnitte der Vorführung zu sehen, das Frankenfernsehen lobte das Event gar mit den Worten: „Trotzdem kommen sie (die anderen Promis) nicht gegen diesen Stand an – hier werden nämlich sämtliche Pressewünsche wahr: Kind, Hund und Promi Bürger Lars Dietrich präsentieren Buddy, den plüschigen Wecker! …“

Alle waren sich schließlich einig, dass der knuffige Begleiter das Aufsehen wert ist und das Aufstehen bald zum Kinderspiel macht!

Zusammengefasst hat SCHACHZUG die hochgesteckten Ziele einer optimalen Medienpräsenz erreicht und freut sich zusammen mit seinem neuen Kunden NICI über die erfolgreiche Zusammenarbeit. Diese setzt sich auch im Nachgang fort. SCHACHZUG ließ ein Video des Events schneiden, das nun intern vom Messe-Erfolg berichtet. Von weiteren Projekten werden wir wieder gerne hier im Blog berichten!

„Did you know that?“

am 16.01.2012

Videoproduktion für die BASF SE

Auf der Basis von beeindruckenden Daten und Fakten rund um BASF Crop Protection Europe konzipierte und produzierte SCHACHZUG ein Video zur Vorführung bei einer Mitarbeiter-Veranstaltung.

In drei Minuten und 25 Sekunden zeigt der 3D animierte und individuell vertonte Film, die Diversität, Komplexität und Vielfalt der Landwirtschaft und des Pflanzenschutzes in der Region Europa.

Das ist Mitarbeitermotivation par excellence!

Gewinnen kann so schön sein!

am 11.01.2012

Swatch ist nicht irgendwer und die Uhren sind keine von der Stange. Ein Gewinnspiel für die Kultmarke kommt daher auch nicht wie ein normaler Post daher: Vielmehr produzierte SCHACHZUG eine App, die stilecht Tickets für eine der angesagtesten Partys auf der Fashionweek in Berlin verlost.

SCHACHZUG integrierte bei Facebook eine extra Microsite, um die Ticket-Competition angemessen zu präsentieren. Dabei war es seitens der Entwicklung wichtig, ein Tool zu schaffen, das immer wieder eingesetzt werden kann. Deshalb wurde hoher Wert auf ein komfortables Skinning gelegt. So kann die App in kürzester Zeit mit einem neuen Design und einem aktuellen Thema ausgestattet werden. Entsprechend vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten und niedrig die Update-Kosten. Denn auch Social Media ist eine Mode – schnelllebig und anziehend!

Die dritte Dimension liegt in Ihrer Hand.

am 03.01.2012

3Dconnexion ist Hersteller von 3D-Mäusen. SCHACHZUG konzipierte als Printmedium einen besonderen Flyer und ließ diesen auch produzieren. Dessen Vorderseite bildet die Produkte durch die sogenannte Lentikular-Technik ab. Der Linienrasterdruck bewirkt eine räumliche Tiefe, die jeden Betrachter aufmerksam werden lässt. Er reagiert reflexartig auf den Impuls und setzt sich intensiver mit dem Dargestellten auseinander.

Der 3D-Effekt wird hier aber nicht nur zur bloßen Aufmerksamkeitsgenerierung eingesetzt, sondern hat einen tieferen Sinn. Denn die Dreidimensionalität ist ja genau das Business von 3Dconnexion! Dreht man den Flyer um, erhält man zusätzliche Informationen zu einem Online-Gewinnspiel von 3Dconnexion. Mit der Fähigkeit, dreidimensionale Modelle erkennen und auf zweidimensionale übertragen zu können, können die Teilnehmer das Flagschiff des 3D-Mausherstellers gewinnen. So führt der Flyer den Kunden ins Internet, zu den Produkten und zur Marke 3Dconnexion.

Egal ob Hardware, Online oder Print, 3Dconnexion sendet seine Werbebotschaft in alle drei Welten und dreidimensional stilecht! Ob Sie nun Maus oder Flyer in der Hand halten oder beim Gewinnspiel mitmachen – Sie tun es in 3D!

Bereit für den Cube?

am 29.12.2011

Bereits in 2011 berichteten wir hier im Blog über den Etatgewinn des 3D-Maus Herstellers 3Dconnexion.

Neben vielen spannenden Projekten möchten wir Ihnen eines gerne gesondert vorstellen.

Der Auftrag des Kunden war, eine Kampagne zu konzipieren, welche die spitze Zielgruppe von 3D CAD-Anwendern anspricht und automatisch die Präsenz der Marke im 3D-Umfeld betont.

Gesagt, getan: Das Ergebnis ist das Onlinegame 3Dx-Cube Challenge, welches wie folgt funktioniert:

Der User bekommt auf der linken Seite des Bildschirms eine zweidimensionale Frontansicht eines 3D-Würfelmodels angezeigt. Auf der rechten Seite wiederum sieht der Teilnehmer drei verschiedene 3D-Modelle, die der Frontansicht zugeordnet werden sollen. Hat der Spieler ein 3D-Modell ausgewählt, löst das Spiel auf, ob die Wahl richtig war oder nicht. Nachdem die Spielzeit abgelaufen ist, kann der User sofort seine erreichte Punktezahl bzw. seinen Rang in der Highscore bei Facebook bekannt geben. Alle Teilnehmer haben die Chance auf einen Gewinn: das neueste Produkt von 3Dconnexion, die “SpaceMouse Pro”.

Der die Szene adressierende Spielcharakter zeichnet sich einerseits als Trainingslager für räumliche Vorstellung aus und birgt darüber hinaus jede Menge Spielspaß.

3Dconnexion gelingt es mit dem Cube auf sympathische Art und Weise, die spezielle Zielgruppe zu adressieren. Jeden Tag beschäftigen sich so viele Kunden mit der Marke und Materie, für welche 3Dx spannende Produkte anbietet. Neben der generellen Lead-Verfolgung zahlt sich insbesondere die Vernetzung mit Facebook als Multiplikator mit hoher Eigendynamik aus.

Nun aber genug der Worte, nachfolgend haben wir einige Impressionen für Sie zusammengestellt und am Ende der Seite finden Sie den Link zur Landingpage. Versuchen Sie sich doch selbst einmal daran – auch Nicht-Anwender von 3D-Programmen können hier spielerisch Ihre 3D-Fähigkeiten testen.

Fujitsu Forum 2011

am 16.12.2011

Anfang November veranstaltete der IT-Konzern Fujitsu Technology Solutions wieder seine alljährliche Hausmesse im ICM in München. SCHACHZUG realisierte im Auftrag des Kunden die Live-Übertragung der Keynote-Vorträge über zwei Veranstaltungstage hinweg. Zur optimalen und der Marke entsprechenden Präsentation entwickelte SCHACHZUG einen Webcast-Player auf Flash-Basis, welcher parallel zum Videosignal die zugehörigen PowerPoint-Charts angezeigt hat. Des Weiteren erlaubte das System den Zuschauern Fragen an die Vortragenden zu stellen, welche nach redaktioneller Prüfung weitergeleitet werden konnten.

Um die Inhalte auch im Intranet zur Verfügung stellen zu können, bereitete SCHACHZUG eigens hierfür Videomitschnitte auf Windows Media-Basis auf. Nachfolgend haben wir einige Impressionen von der Produktion für Sie zusammengetragen.

Wer Blog-Seeding betreibt, wird Meinungen ernten!

am 22.11.2011

Welches Unternehmen träumt nicht davon: Bestellungen en masse noch bevor der eigentliche Verkauf eines neuen Produkts begonnen hat. Insgesamt ist es die perfekte Aufstellung von Marken-, Markt- und Produktfaktoren, die einen regelrechten Nachfrage-Hype zünden kann. Um diese Begehrlichkeit zu wecken, ist es wichtig, das Produkt überhaupt ins Gespräch zu bringen. Und das am besten natürlich auf positive Art und Weise. Ein digitales Mittel, ein Produkt vorab bei der Zielgruppe zur Sprache zu bringen, ist das so genannte Blog-Seeding.

Ein aktuelles Arbeitsbeispiel zu dieser Methodik:

In Zusammenarbeit mit Kidrobot, der angesagten Designerspielzeug- und Lifestyle-Marke, hat unser Kunde Swatch die neue Kidrobot for Swatch Kollektion entworfen: Sie besteht aus acht Gent-Modellen, die jeweils mit einem stylischen Dunny geliefert werden. Dunny? Das sind die berühmten hasenähnlichen Figuren von Kidrobot aus Vinyl – mit hohem Suchtpotenzial. Sie werden von Künstlern verschiedenster Couleur frei gestaltet. So waren gleich acht Individualisten an der neuen Kollektion beteiligt. Sie entwarfen je eine charakteristische Gent und einen 7,6 cm großen Dunny im passenden Design.

Unsere Aufgabe war es nun, das Produkt noch vor dem Verkauf bei der speziellen Zielgruppe vorzustellen und “Lust auf mehr” zu machen. Dafür bedienten wir uns des bereits erwähnten Blog-Seedings. Wir schalteten also mehrere spezifische Advertorials in zielgruppenrelevanten Blogs.

Durch die passgenaue Promotion kommt ein Produkt zum gewünschten Zeitpunkt, im richtigen Umfeld und bei den entsprechenden Leuten nicht nur ins Gespräch, sondern setzt sogleich den Prozess der Meinungsbildung in Gang. Denn nur wer bereits vorab eine Vorstellung vom Produkt hat, informiert sich weiter. Die ausgefeilte Gesamtmechanik der Markenkommunikation kann dann zu den berühmt-berüchtigten Warteschlangen um sechs Uhr morgens oder zu einer ordentlichen Serverauslastung führen.

Und, was am Ende der Aktion eigentlich noch wichtiger ist: Beobachten Sie einmal die Menschen, die auf diese Weise ein Produkt ergattert haben: Die Vorfreude und die strahlenden Augen nach dem Kauf sind der Mehrwert, der dann direkt mit der Marke verbunden wird.

1 2 3 4 5 6 7